Beratung - Guter Rat ist nicht teuer.

Als eins der traditionsreichsten Systemhäuser gestalten wir die IT-Systementwicklung in Sachsen seit 25 Jahren aktiv mit. Unsere Kunden haben in dieser Zeit die geschäftlichen Chancen genutzt. Sie expandierten, verbesserten Ihren Service mit modernen Webanwendungen, integrierten Telefonservices, vernetzten Systeme miteinander uvm.. Bei den Planungen dieser oft mutigen Projekte haben sie in den 90ern und heute den System-Ingenieuren der pdv-systeme Sachsen vertraut. Und sie fahren gut damit.

Immer neue Geräteklassen gehen "online" und deshalb wird oft gesagt, dass nur immer neue, teurere IT-Systeme dem Wettbewerb den berühmten "Schritt voraus" sein können. Wir von der pdv-systeme Sachsen glauben aber, dass klug geplante IT-Systeme durchaus eine Zeitlang "laufen" können und auch müssen, weil die oft hohen Investitionen in aufwendige Hard-und Software sich schließlich für Sie bezahlt machen müssen!

Sachlich und nüchtern beraten wir Sie auch rund um die Cloud. Es gibt gute Argumente IT auszulagern. Zum Beispiel in unsere sichere oncloud24. Aber genauso gute Gründe gibt es, bestimmte Daten auf eigenen Servern ("on premise") zu halten. Vor allem dann, wenn sicher nicht sicher genug ist.

Expertenrat ist daher gefragt wie nie und wir von der pdv-systeme Sachsen bieten Ihnen als herstellerunabhängiges Systemhaus die beste Beratung die Sie bekommen können! Und weil Preis&Leistung bei uns stimmt und wir die Wirtschaftlichkeit unserer Konzepte im Blick behalten, ist pdv-systeme Sachsen auch bei öffentlich ausgeschriebenen Beratungsprojekten so erfolgreich. Am meisten aber profitieren immer noch unsere langjährigen Kunden von unserer Kompetenz. Die Kunden, für die wir direkt im Anschluss an die Beratungsprojekte die Planungen auch umsetzen.

Holen Sie sich die beste Expertise bei:

  • Bestandsaufnahmen und Analysen des Ausgangszustands
  • Technischen Dokumentationen
  • Performancemessungen
  • Projekt- und Prozessmanagementfragen
  • Software und Geschäftsanwendungen
  • Workshops - Wir machen uns entbehrlich und Sie zum Spezialisten!

Vertrieb

Andreas Kunath
Vertriebsleiter

+49 351 28888-211
vertrieb@pdv-sachsen.net

Vertriebsleiter Andreas Kunath

Cloud-Service der passt

Glossar »Consulting«

IT-Consulting

Die IT-Beratung hat das Ziel, in einer ersten Analyse Potenziale für ein mögliches IT-Projekt zu erkennen oder Kunden bei IT-Problemen zu beraten. IZ-Beratungen können in Abhängigkeit des notwendigen Aufwandes kostenfrei oder kostenpflichtig sein. Oft sind es erste Beratungen, Workshops oder erste Entwurfskonzepte. Inhaltlich hat sich bei vielen Kunden der Infrastruktur-Check bewährt, welcher die gesamte IT-Landschaft unter den Applikationen analysiert und bewertet.

Grobkonzept

Ausgehend aus der IT-Beratung werden Grobkonzepte zur Entscheidungsfindung erarbeitet. Sie dienen der Strategie und Budgetplanung. Grobkonzepte beinhalten im Wesentlichen:

  • der Ist-Stand - die Anforderungsbestimmung
  • das Lösungsdesign mit einem Variantenvergleich
  • die Kostenabschätzung
  • die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
Feinkonzept

Feinkonzeptionen unterscheiden sich von Grobkonzeptionen durch eine höhere Detaillierung. Sie werden in der Regel aus dem Grobkonzept entwickelt. Feinkonzepte enthalten außerdem die konkreten Ausarbeitungen für die Umsetzung (z.B. Zeit- und Ressourcenplanung). Feinkonzepte erhöhen wesentlich die Qualität der Umsetzung von Projekten und die damit verbundene Projektsicherheit.

IT-Betriebskonzept

Hier wird die Wirtschaftlichkeit strategischer IT-Services durch Vergleich zwischen eigener Leistungsbringung und Zukauf von IT-Dienstleistung ermittelt.

  • Erarbeitung einer Konzeption unter Einbindung neuer Technologien
  • Kunden können Teilleistungen OUT-Sourcen, behalten aber die Kontrolle.
  • Einbeziehen von Technologien wie Housing, Hosting oder Cloud-Services, die strategisch und operativ sinnvoll sein können.
Netzwerkkonzepte (LAN, WLAN, WAN)
  • Ausgehend von der vorhandenen Netzwerkinfrastruktur wird der Istzustand aufgenommen
  • Erarbeitung einer Ziel - Netzwerktopologie
  • IP-Adress (IPv4, IPv6) Konzepte
  • IP Routing (statisch, OSPF, EIGRP,BGP)
  • Variantenvergleich
  • Erarbeitung einer finalen Stückliste incl. Kostenangebot (Hardware und Implementierungs- Dienstleistungen)
Datacenter-Konzeption
  • Erstellen von Konzeptionen für Serverinfrastrukturen bis zu kompletten Datacentern
  • Berücksichtigung vielfältiger Anforderungen an modernste Serversysteme an Verfügbarkeit, physikalischen Schutz, Installationsaufwand, maximale Raumausnutzung und Kapazitätsauslastung

Bei all diesen Aufgaben werden Sie durch Consultants und Fachplaner der pdv-systeme Sachsen unterstützt.

Analysetools

Flaschenhälse in Netzwerken und Software lassen sich zuverlässig durch den Einsatz von Analyse-Software ermitteln. Die pdv-systeme Sachsen nutzt dafür die besten Werkzeuge, die der Markt anbietet und hat eigene Tools entwickelt.

Virtualisierung

Oberbegriff für alle Lösungen zur Auslastung von Server-Hardware. Unterschieden werden die Bereiche Servervirtualisierung, Storagevirtualisierung und Desktopvirtualisierung. Virtualisierung beinhaltet heute Lösungen für die Hochverfügbarkeit bei Servern und Storage, Installationsoptimierungen und der Konfiguration und Rollout von Servern und Clients, Verbesserung der IT-Sicherheit im Clientbereich und ein vereinheitlichtes Management bzw. Einsparungen bei der Administration

Die pdv-systeme Sachsen GmbH liefert, konfiguriert und betreut Virtualisierungslösungen der Hersteller VMware, Citrix, Microsoft, Red Hat und DataCore.

IT- Konzepte von Microsoft-Infrastrukturen

Die Systemingenieure und Berater der pdv-systeme Sachsen sind zertifizierte Microsoft-Experten. Themen, wie Virtualisierungen von Servern und Anwendungen, effiziente Remote-Lösungen, Integration von Anwendungen wie Microsoft Office, Exchange oder SharePoint sind Tagesgeschäft für die Kollegen. Das zertifizierte Know-How hilft dabei, die maximale Leistungsfähigkeit eines Systems auf Ihre Prozesse zu übertragen.

Konzeption von Serverräumen

Die Anforderungen an Server-Räume sind vielfältig: Sie sollen für den Einsatz moderner Rechnersysteme geeignet sein, höchstmögliche Verfügbarkeit gewährleisten, einen starken physischen Schutz bieten, wenig Installationsaufwand erfordern sowie maximale Raumnutzung und Kapazitätsauslastung ermöglichen.

WLAN-Konzepte

Die Planung von WLAN-Infrastrukturen gehört zu den Spezialitäten der pdv-systeme Sachsen. Die Ingenieure der pdv-systeme Sachsen nutzen professionelles WLAN-Planungs- und -Messequipment der Firma Ekahau, um bereits während der Planungsphase bestmögliche Vorsorgungsqualität für das auf Ihre Anforderungen zugeschnittene WLAN gewährleisten zu können. Realisiert werden Gästenetze/Hotspots, BYOD (Bring Your Own Device) für Universitäten, Schulen und ähnliches und natürlich sichere WPA2-Enterprise Netze.

Standortvernetzung (WAN/VPN)

Heutige Netzwerke beschränken sich nicht auf Grundstücks- und Gebäudegrenzen, sondern dehnen sich oft über verschiedene Standorte aus. Bestes Beispiel für ein weltumspannendes Netzwerk ist das Internet. Auch Institutionen und Unternehmen kommunizieren über Weiterverkehrsnetze, somit werden Verbindungen über lokale Netzwerkgrenzen hinweg zum integralen Bestandteil der Kommunikation. Leistungen der pdv-systeme Sachsen:

  • Redundante WAN-Anbindung (über versch. Provider)
  • Konfiguration von VPN (IPSec Site-to-Site, Mulitipoint
  • Internes Routing (RIPv2, OSPF)
Backup, Recovery, Archivierung

Servervirtualisierung stellt neue Anforderungen an das Datensicherungskonzept, aus dem diese drei Begriffe stammen. Mobile Daten und Daten in "Außenstellen" müssen in modernen Konzepten der Sicherung und Wiederherstellung berücksichtigt werden.

Aktuelle Themen für ein modernes Backup- und Recovery-Konzept sind u.a. Snapshot-Technologien, agentenlose Sicherung von Virtualisierungs-Hosts, Backup-to-disk, Deduplizierung und die Einbindung von Bandsicherungen.

pdv-systeme Sachsen konzipiert, liefert und betreut Backup- und Archivierungslösungen der Hersteller: Hewlett Packard, Symantec, EMC und ARTEC IT Solutions AG.

IT-Sicherheit

Wir sind ISO 27001 zertifiziert und Sicherheitsthemen sind "tägliches Brot". Die Implementierung von Maßnahmen des BSI IT-Grundschutzkataloges, die  Erarbeitung unternehmenseigener IT-Sicherheitsmanagementsystems (ISMS) i.S. eines PDCA (Plan - Do - Check - Act) gehören genauso zu unseren Leistungen, wie

  • Implementierung von 802.1x im LAN und WLAN (PEAP, EAP-TLS/TTLS)
  • Auswahl und Inbetriebnahme von NAP-/NAC-Lösungen
  • Auswahl und Einrichtung von Firewallsystemen (Hard- oder Software Firewalls)
  • Remotezugriff- und Standortvernetzung mittels VPN-Technologie 
  • Firewall- und DMZ-Konzepte
  • Zertifizierungsstellen und PKI-Konzepte (Single- und Multitier CAs)
  • Errichtung und Betreuung von PKIs (Windows PKI)
  • Beratung zu Sicherheitsprodukten
  • Vertrieb und Einrichtung von Produkten der  Hersteller TrendMicro und McAfee
  • Einrichtung von hard- oder softwarebasierten IPS/IDS
  • Beratung zu  IPS/IDS für LAN und WLAN
High-Performance-Computing (HPC)

High Performance Computing oder auch Supercomputing ist das Mittel der Wahl um den extremen Anforderungen an Rechenleistung zur Berechnung, Modellierung und Simulation komplexer Systeme und zur Verarbeitung riesiger Datenmengen sowohl im wissenschaftlichen als auch im kommerziellen Bereich zu begegnen.

Je nach Anforderung werden für Supercomputing-Umgebungen ein bis mehrere SMP-Server für kleine Arbeitsgruppen bis hinzu Compute-Cluster mit mehreren tausend Rechenknoten für einen Verbund von wissenschaftlichen Einrichtungen oder kommerziellen Unternehmen eingesetzt.

Die dabei eingesetzten Technologien reichen unter Anderem  von modernen Mehrkern-Serverprozessoren, über spezielle Beschleunigerkarten wie z.B. Intel® Xeon Phi™, AMD FireStream™, oder NVIDIA®-Tesla®, 10/40Gigabit Ethernet oder Infiniband für Interprozessnetzwerke, bis zu für Supercomputing entwickelte verteilte Hochleistungs-Dateisysteme.

Als HP Gold Specialist 2015 berät, plant, installiert und integriert pdv-systeme Sachsen effiziente und skalierbare Supercomputing-Umgebungen auf Basis von Standard Serversystemen oder speziell auf die Anforderungen im HPC-Umfeld angepasste Serversysteme von HP und bietet darüber hinaus eine Betriebsunterstützung für einen größtmöglichen und langanhaltenden Nutzen der Investitionen in eine Supercomputing-Umgebung.