Achtung: Firmware-Problem bei SSD-Platten, ggf. Aktivität erforderlich

HPE wurde von einem Hersteller von Solid State Drives (SSD) über einen Firmware-Defekt bei bestimmtem Modellen von SAS SSD-Laufwerken informiert. Diese SSDs sind in einer großen Anzahl von HPE Servern und Storage Produkten wie HPE ProLiant, Synergy, Apollo, JBOD D3xxx, D6xxx, D8xxx, MSA and StoreVirtual 3200 verbaut.

Nicht betroffen sind dagegen 3PAR, Nimble, SimpliVity, XP und Primera Produkte.

Das Problem betrifft SSDs mit einer HPE-Firmware-Version vor HPD8, die nach 32.768 Betriebsstunden (d. H. 3 Jahre, 270 Tage, 8 Stunden) zum Ausfall der SSD führt. Nach dem Ausfall der SSD können weder die SSD noch die Daten wiederhergestellt werden. Darüber hinaus fallen SSDs, die zur gleichen Zeit in Betrieb genommen wurden, wahrscheinlich fast gleichzeitig aus.

Sämtliche Details sind hier zu finden:

Customer Bulletin: https://support.hpe.com/hpsc/doc/public/display?docId=emr_na-a00092491en_us

Die Lösung ist ein Update der Firmware auf das Release FW HPD8. Dieses Update ist durch Sie selbstständig installierbar („customer self-installable“).

Unabhängig davon bieten wir Ihnen gerne unsere Unterstützung an. Sofern Sie diese benötigen, wenden Sie sich bitte telefonisch an +49 351 28888 300 oder per E-Mail an: support@pdv-sachsen.net.

Zurück