„Hey Alter!“ – Jetzt auch in Dresden.

Hey Alter! - Übergabe durch Tina Gruhl im Franziskaneum Meißen.

 

In Chancengleichheit und Bildung zu investieren, liegt uns am Herzen. Jetzt hat sich eine Möglichkeit aufgetan, unsere Kernkompetenzen mit solch einem Ehrenamt zu verbinden: Unsere Geschäftsführerin Tina Gruhl ist Initiatorin des Standortes in Dresden und hat die Initiative „Hey Alter!“ im Dezember 2020 nach Dresden geholt (http://www.heyalter.com/dresden). Ohne zu zögern packen die Mitarbeiter mit an.

Der Ursprung liegt in Braunschweig. Dort startete das Projekt im Sommer 2020 mit einem einfachen Aufruf und entwickelte sich zügig zu einer bemerkenswerten und fast schon deutschlandweiten Initiativbewegung unterstützt von Unternehmen und Privatpersonen.

Das Prinzip hinter der Gründungsidee ist simpel: Alte Rechner für junge Leute.

Mit den anhaltenden Schulschließungen und dem verordneten Homeschooling ist es für viele Schüler schwer, digital am Unterricht teilzunehmen, denn nicht in jedem Haushalt befinden sich genügend oder überhaupt internetfähige Geräte. Die Schüler zu unterstützen und ihnen kurzfristig die Möglichkeit zu geben, am digitalen Unterricht teilzunehmen, ist Kern des Projektes „Hey Alter!“

Ende Januar konnten die ersten 20 Geräte am Standort Dresden überreicht werden. In der Turnhalle des Franziskaneums in Meißen nahmen die Schüler freudig ihre Geräte in Empfang. Ein toller Moment mit leuchtenden Augen. Dass dies so schnell möglich war, ist auch dem Spender der ersten Geräte aus Radeberg zu verdanken: Danke an die DLS Dienstleistungs- und Service GmbH!

Ein großer Dank geht an dieser Stelle auch an alle engagierten pdv Akteure, die sich über die Arbeitszeit hinaus diesem Thema angenommen haben.

Wenn Sie Ihren abgelegten Laptops ein zweites, sinnvolles Leben ermöglichen wollen, informieren Sie uns gern via dresden@heyalter.com.

Beitrag vom Meissen Fernsehen am 01.02.2021

Zurück