HPE stellt Speichersystem der Einstiegsklasse in fünfter Generation vor

HP Enterprise erneuert die bekannte Produktlinie der Modular Smart Array (MSA) Speicher-Systeme um die – MSA 2050/2052. Gegenüber der MSA 2040 Familie sind die redundanten Controller mit leistungsfähigeren Prozessoren und mehr Cache ausgestattet - das führt zu einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zu den Vorgängern. Die Combo Controller erlauben den Anschluss an das Speicher-Netzwerk sowohl über Fibre Channel als auch iSCSI-Protokoll.

Dazu erscheinen systemeigene MSA 2050 Festplatten-Erweiterungen, Nachfolger der bisherigen Small- und Large Form Factor Enclosures.

Das Modell MSA 2052 ist ein vorkonfiguriertes Hybrid Flash System, das bereits zwei SSDs und die HPE Advanced Data Services Software Suite enthält.

Zurück